Vernetzung in der Ostschweiz: KMU und Grosskonzerne profitieren

Der Innovationspark Ost bietet nationalen und internationalen Unternehmen vom KMU bis zum Grosskonzern nicht nur die Infrastruktur und die Forschungsexzellenz für gemeinsame Innovationsprojekte, sondern auch die Einbindung in das Netzwerk des Wirtschaftsraums Ost (Kantone St.Gallen, Thurgau, Appenzell Innerrhoden und Appenzell Ausserrhoden). Dieser ist von Firmen geprägt, die dank unternehmerischem Geist, starker Technologieorientierung und hoher Innovationskraft international führend sind in ihren Marktsegmenten. Diese Firmen, die zum Teil zu internationalen Unternehmensgruppen gehören, sind potenzielle regionale Nutzer des Innovationsparks Ost.

Kompetenzen der Ostschweizer Firmen – Beispiele mit Bezug zum Innovationspark:

  • Hochpräzisionsfertigung
  • Funktionale Oberflächen und Strukturen
  • Photonics
  • Senoren, Aktoren
  • Medizinaltechnik
  • Software
  • Prozessdaten-Management
  • Künstliche Intelligenz

Ostschweizer Innovationskraft – Beispiel Schoeller Textil AG

Die weltweit als Innovationstreiber bekannte Schoeller Textil AG hat mit Partnern eine klimatisierte Skijacke entwickelt. Ein Erfolgsprojekt.

weiterlesen